Liebe Mückenjägerinnen und Mückenjäger!

Das Projekt "Mückenatlas" unterstützt Forschungsarbeiten zum Stechmücken-Monitoring in Deutschland. Seit seinem Start im April 2012 hat es enormen Zuspruch erfahren und viele interessante und für die Wissenschaft wertvolle Resultate erbracht (siehe Datenverwertung/ Publikationen). Diese haben wiederum das Feld für weitere wissenschaftliche Studien bereitet. Wir bedanken uns bei allen Mückenjäger/inne/n, die uns bis dato so zahlreiche Mücken zugesandt haben. Wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung und wünschen allen Motivierten und Begeisterten gutes Gelingen!

Langfristig ist geplant, dem Mückenatlas vergleichbare Projekte für weitere Blutsauger und potenzielle Überträger von Krankheitserregern, wie Zecken, Gnitzen, Kriebelmücken und Bremsen, folgen zu lassen. So würde dann beispielsweise auch ein Zeckenatlas etc. entstehen. Noch sind wir nicht so weit, werden aber zu gegebener Zeit die Öffentlichkeit durch Meldungen in der Presse und andere Medien informieren und zur Mithilfe aufrufen.

Weitere Hintergrundinformationen zum Projekt "Mückenatlas" und wie Sie uns unterstützen und die Mücken zu uns senden können, erfahren Sie unter den einzelnen Menüpunkten. Fahren Sie hierfür bitte mit der Maus über die entsprechenden Reiter und Interessensfelder und klicken diese an. Unter "Karte" können Sie sehen, woher wir 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 Mückeneinsendungen erhalten haben.

Letzte Aktualisierung der Sammlerdaten: 29.11.2016 13:36:46.